Scheckübergabe von der Kreissparkasse Köln

Im Namen der Kreissparkasse Köln überreichten die Mitarbeiterinnen, Jana Reinhardt und Myriam Middendorf, dem Förderverein der Schule am Zehnthof einen Scheck über 1000 € aus den Erlösen ihrer PS-Lose.
Die Übergaben fand im Rahmen der wöchentlichen Schulversammlung am Freitagmorgen vor den Osterferien in der Aula unserer Schule statt. Alle Kinder der Schule und einige Eltern waren dort versammelt und bestaunten den riesigen symbolischen Scheck: „Den kann man dann in der Sparkasse gegen Geld eintauschen!“, freute sich ein Viertklässler. Mit diesem Geld wird der Förderverein die nächste Durchführung des Präventionsprogrammes gegen sexuellen Missbrauch "Mein Körper gehört mir" der theaterpädagogischen Werkstatt vollständig finanzieren. Dies ist ein 3-teiliges interaktives Projekt für die Kinder der 3. Klassen der Schule, welches jährlich im Januar durchgeführt wird. Pädagogen der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück bringen dabei den Kindern das schwierige Thema kindgerecht näher: „Wenn wir ein Ja-Gefühl haben, können wir Ja sagen, wenn wir ein Nein-Gefühl haben, können wir Nein! sagen. Wir können anderen sagen, wie wir uns fühlen, wenn wir berührt werden“, so die Botschaft der Schauspieler. Die Kinder werden ermutigt, ihren Nein-Gefühlen zu vertrauen, anderen davon zu erzählen und sich Hilfe zu holen, wenn sie Hilfe benötigen. Es gibt Grenzen, die niemand überschreiten darf!

Dass diese Botschaft ankommt, zeigten vier Schülerinnen der Klasse 3a. Die Drittklässlerinnen waren von dem Präventionsprojekt so beeindruckt, dass sie sich eigenständig Theatersequenzen ausgedacht und einstudiert haben, in denen es um "Nein-Sagen" und "gute und schlechte Gefühle" geht. Eines dieser Theaterstücke führten die Drittklässlerinnen in der Schulversammlung den Kindern, Eltern und Mitarbeiterinnen der Sparkasse vor.
„Es freut uns sehr, mit dem Erlösen aus der PS-Lotterie ein so eindrucksvolles und sinnvolles Projekt unterstützen zu können“, meinte Frau Jana Reinhardt von der Kreissparkasse Köln.
Schulleiter Christian Kaiser und der Vorsitzende des Fördervereins, Herr Peter Gerhard, sowie die stellvertretende Vorsitzende, Frau Ester Scheuß, freuten sich gemeinsam mit den Kindern über diese Spende und auch die Augen der zukünftigen Drittklässler und Drittklässlerinnen glänzten in Vorfreude auf das Mitmachtheater, dessen Finanzierung nun für ein weiteres Jahr gesichert ist.