Alles Pizza-oder doch nicht?

Rizzi Pizza oder Pizza da Haring sind wohl Gerichte, welche auf keiner Speisekarte zu finden sind. In den vergangenen Wochen hätte man denken können, dass die Schule am Zehnthof sich in eine Pizzabäckerei verwandelt hat. Überall sah man Kinder mit Pizzakartons herumlaufen. „Habt ihr die alle gegessen?“, fragte der Schulleiter Christian Kaiser beim Anblick der vielen Pappschachteln. Ganz im Gegenteil: Die Schüler der 2.-4- Schuljahre bewiesen, dass man die Kartons eben nicht nur zum Verpacken des allseits beliebten Gaumenschmauses verwenden kann. Mit viel künstlerischem Geschick funktionierten sie diese kurzerhand zu Leinwänden um und verewigten sich mit Acrylfarben auf ihnen. Während die Schüler der 2. Klassen ihrer Fantasie freien Lauf ließen und bunte Monster kreierten, betätigten sich die 4. Klassen als „Kunstfälscher“. Es wurden Werke von August Macke, James Rizzi und Keith Haring kopiert und sehr individuell umgestaltet. Einen besonderen Mona Lisa Effekt erzielten die 3. Klassen mit ihren Tierbildern. Durch Auspricken der Augen und das Malen auf die Innenseite des Pizzakartons hat man den Eindruck, dass die Tiere den Betrachter mit den Augen verfolgen. „Das ist schon ein bisschen unheimlich“, hörte man die Schüler hin und wieder sagen.

Am vergangenen Freitag wurden die vielen Kunstwerke nun im Anschluss an die wöchentlich stattfindende Schulversammlung in der Aula ausgestellt. So bekamen die Eltern die Gelegenheit, sich die Werke ihrer Kinder anzuschauen und von jeweils zwei Expertenkindern aus den Klassen weitere Informationen zu erhalten.

Einige der bemalten Pizzakartons sind ebenfalls in den Schaufenstern der Odendorfer Bücherwelt zu bestaunen. Zum Dorffest am 1.6. werden viele der Kunstwerke außerdem im Zehnthaus ausgestellt.