Verabschiedung der 4. Klassen

Am Mittwoch vor den Sommerferien gab es wieder einen tränenreichen Abschied in der Schule am Zehnthof. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Odendorf versammelten sich Eltern, Kinder und Lehrkräfte der Schule in der Aula und bestaunten das tolle Programm zum Abschied der vierten Klassen. Zu Beginn der Abschiedsfeier wurde in einem lustigen Theaterstück die gute alte Zeit zurückerseht. Denn früher war nun mal alles besser…

Im Anschluss versuchten die Viertklässler mit einem Quiz „Odendorfs Superschüler“ zu küren, welches nicht so recht gelang. Auch eine Tanzeinlage mit allen Tänzen, die die Klassenlehrerinnen während der letzten vier Jahre aus verschiedenen Gründen verboten hatten, durfte zum Abschied nicht fehlen. Neben dem fast schon traditionellen Abschiedslied „Alte Schule, altes Haus“ überraschten die Viertklässler ihre Klassenlehrerinnen mit einem heimlich eingeübten Abschiedslied. So flossen an diesem Vormittag einige Tränen - vor Lachen aber auch aufgrund des Abschieds - bei Kindern, Eltern und den drei Klassenlehrerinnen gleichermaßen.